Eloindhas Schöpfungen: Die Aldhar

Letzte Woche haben wir uns einen Überblick über eine der beiden Schöpfungen der Göttin Eloindha verschafft: die Velheyn. Neben ihnen gibt es auch die Aldhar, die in der Geschichte Sadareys ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt haben und immer noch spielen. Deshalb möchte ich euch heute einen kleinen Überblick über die Aldhar geben.

 

Die Aldhar – Wesen der Natur

Die Aldhar sind im Gegensatz zu den Velheyn Wesen der Natur und der Magie. So wie Velheyn von der Nähe zu anderen leben, ziehen Aldhari ihre Kraft aus diesen beiden Dingen. Auch sie können auf diese Weise ewig leben.
Das Volk der Aldhar teilt sich in drei einzelne Höfe, die sich an der westlichen, der südwestlichen und der südlichen Grenze von Ellysrha befinden. Jeder einzelne ist mit der Natur verwoben, wobei jeder eine unterschiedliche Umgebung aufweist: Der westliche Hof, der aktuell Cadal Karanda untersteht, ist in den Bergen beheimatet. Der südwestliche Hof ist für die Gewässer bekannt, die ihn umgeben, und wird zur Zeit von Cadal Aledna geführt. Den südlichen Hof regiert Cadal Shaïdra. Dieser ist in den Wald integriert und steht nahe des Hohen Hofes der Velheyn. Durch die guten Beziehungen dorthin ist Cadal Shaudra die wohl bekannteste Aldhar in Ellysrha.

 

Die Geschichte der Aldhar

Während die Geschichte der Velheyn sich stetig entwickelte, findet sich bei den Aldhar nur eine große Änderung nicht lange nach ihrer Schöpfung: Anfangs gab es nur einen Hof der Aldhar und nur eine Cadal. Nach dem Ende ihrer Regentschaft teilte sie ihr Reich jedoch gleichmäßig auf ihre drei Töchter auf, sodass drei einzelne Höfe entstanden. Seitdem leben die Aldhar auf diese Weise.
Mit der Übernahme ihrer Tochter endete allerdings die Vererbung des Titels der Cadal bzw. des Caden. Fortan mussten sich die Nachfolger durch eine Reise zur Höhle der Prüfungen — die einige vielleicht schon aus »ARUNA: Verhängnisvolle Träume« kennen — als würdig erweisen.

 

Kenntnisse über die Aldhar

Insgesamt ist über die Aldhar wesentlich weniger bekannt als über die Velheyn. Dies liegt unter Anderem daran, dass die Aldhar traditionell eher mündlich weitergeben, was in ihrem Volk geschieht, während die Velheyn den Großteil ihrer Informationen niederschreiben.
Einige Geschichten über die Aldhar wurden auch von velheynischen Schreibern festgehalten. Hierbei ist jedoch fraglich, inwieweit die Informationen der Wahrheit entsprechen. Es ist durchaus möglich, dass einiges angepasst wurde, um die von den Velheyn vertretene Ansicht, sie seien das zuerst geschaffene und damit favorisierte Volk Eloindhas, zu stützen.

 

Das soll es für heute mit dem kurzen Blick auf das Volk der Aldhar gewesen sein. Spätestens, wenn sie in meinen Romanen eine größere Rolle spielen, werden wir sie uns noch etwas genauer anschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s