Eine Reise durch die Zeit

Letzte Woche habe ich euch kurz etwas über meine Reise nach Helsinki erzählt. Heute möchte ich euch auf eine kleine Zeitreise mitnehmen und euch dabei gleich noch etwas mehr über das Universum Evedir erzählen.

 

Das Alter der Welten

Bei der Vorstellung von Evedir hatte ich angedeutet, dass die Welten alle aus derselben Grundwelt entstanden sind. Nach der Reihenfolge ihrer Entstehung sind sie in die Zyklen geordnet und anhand dieser Reihenfolge kann man auch ihr Alter berechnen: Zur Geburt einer neuen Welt ist eine Menge Energie notwendig. Diese bildet sich über einen Zeitraum von etwa 1000 Jahren.
Da die Welten des ersten Zyklus’ alle gemeinsam entstanden, gibt es zum zweiten Zyklus hin eine zeitliche Lücke von etwa 5 Jahrtausenden. Auch nach dem zweiten Zyklus entstand eine Pause, die das Gleichgewicht des Universums sicherstellen sollte.
Die Welten existieren zum aktuellen Zeitpunkt (festgemacht am Ende meiner Romanreihe »ARUNA«) seit folgenden Zeiträumen:

Gemeinsame Zeiten

Jede Welt hat ihre eigene Geschichte, doch manchmal gelangt einer ihrer Bewohner durch den Weltenweg in eine der anderen. Dann verbinden sich die Geschichten der Welten. Daher kann es hilfreich sein, im Auge zu behalten, wie sich die Welten zum selben Zeitpunkt jeweils entwickeln.
Deutlich wird das an »Die Sagen der Avenin« und »Liebe zwischen Welten«:

  • Ende der graini ar danis 17420 (9420)
  • Saraës Zorn (Cavail) 17773 (9773)
  • Schwarz ist die Liebe, weiß ist der Hass 17781 (9781)
  • Tahminas Hoffnung 17788 (9788)
  • Beginn graini men danis 18635 (10635)
  • Saraës Zorn (Maradeom) 19773 (11773)

Die graini ar danis (Kriege der Alten Tage) im Reich Ellysrha in der Welt Sadarey endeten im Jahr 17420 (9420 nach sadareyscher Zeitrechnung). Etwa 350 Jahre später herrscht noch immer Frieden, als Ephilia Avenin in Cavails Hauptstadt Cavail eintrifft. Kurz darauf kommt es jedoch zu einer einschneidenden Entwicklung in der Welt Warin. Würde einer der Velheyn aus Sadarey nach 177781 dorthin reisen, könnte es sein, dass er verfolgt und getötet wird.
Ebenso kann es geschehen, dass jemand in eine fremde Welt reist und etwas mitbringt, das dann wiederum Veränderungen auslöst. So kommt es zu Wechselwirkungen in den Geschichten der Welten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s